Gruseltouren

Die Bestsellerautorin Gabriele Hasmann und Fremdenführerin Christine Triebnig-Löffler laden zum schaurigen Abendspaziergang durch Baden ein, bei dem die unheimlichsten Seiten der Stadt beleuchtet werden. Im fahlen Licht des Mondes und beim Klang leiser knirschender Schritte werden gruselige Geschichten aus längst vergangenen Zeiten erzählt, von welchen ein paar auch im Buch „Baden – Stadtgeheimnisse“ (2016, Kral Verlag) nachzulesen sind. Die Autorin berichtet auf dem Weg durch die City außerdem von ein paar tragischen Spukgestalten, die hin und wieder wie aus dem Nichts auftauchen, um sich bei den Menschen in Erinnerung zu rufen.

Eine weitere Tour führt zu den Energiepfaden und Kraftplätzen der Stadt, vermessen vom Österreichischen Verband für Radiästhesie & Geobiologie.

Infos und Termine:
Tourismus Baden
Brusattiplatz 3, 2500 Baden
Tel.: +43 (0) 2252/86 800 – 600
info@baden.at

Gruseltour 17.6.17 (002)
MD Logo 1 (002)

Geisterdinner

Die „Spukologin“ Gabriele Hasmann präsentiert in Zusammenarbeit mit der PR-Beraterin Sabine Wolfgang (www.sabinewolfgang.com)  und Schauspielern der BiondekBühne (www.biondekbuehne.at), die neue Eventserie „Mystery Dinner“, die in eine der mysteriösesten Geschichten rund um die Habsburger entführen. Die Besucher erwartet ein kurzweiliges Theaterstück über die bis dato ungeklärte Affäre Mayerling zum angeblichen Selbstmord von Kronprinz Rudolph. Dazu gibt es ein 3-Gänge-Menü (inklusive geheimer Nachspeise aus der k. k. Monarchie) in schaurig-schönem Ambiente. Am Ende der Vorführung werden die Gäste gebeten, mitzuraten, was in jener kalten Nacht im Jänner 1889 auf dem Jagdschloss passiert ist und wie der junge Thronfolger tatsächlich ums Leben kam.

Aktuelle Termine: https://www.mystery-dinner.at/

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=OQTDqc10PgI

Lesungen

In unregelmäßigen Abständen finden in Baden und Umgebung originelle Lese-Veranstaltungen wie beispielsweise eine Erotik-Liege-Lesung, Grusellesung oder Marathon-Lesung statt. Die Termine sind aus den Badener Zeitungen und auf Facebook zu erfahren oder können direkt unter g.hasmann@wunschtext.at erfragt werden.